TV-Programm aus dem Netz: Zattoo startet in Deutschland

Heute nachmittag, ca. 16:00: ein böser Bagger säbelt die Glasfaser von KabelBW durch — Ergebnis: Fernsehen weg (sorry, nicht ganz: 5 Sender gehen noch).
Unabhängig davon, dass eh nur Schrott in der Glotze kommt, bot es sich an, folgende Neuigkeit einmal auszuprobieren: Zattoo startet auch in Deutschland.
Über Zattoo werden die ‘normalen’ Fernsehsender auch über das Internet verbreitet, sodass man — Netzverbindung vorausgesetzt — die bekannten Sender auf dem Rechner empfangen kann.
In der Schweiz war Zattoo schon länger “auf Sendung” – aber konnte man sich nur mit schweizer IP-Adressen registrieren (Austricksen über schweizer Proxy-Server aussen vor gelassen roll ).

Angesichts der fernsehfreien Zeit habe ich die Sache also einmal ausprobiert. Erste Einschränkung: im deutschen Angebot sind bislang nur wenige der bekannten Sender verfügbar (Comedy Central, Das Vierte, DMAX, DSF, Entertainment Channel, Giga, MTV, Nick, Tier TV, TV Gusto, VIVA, Al Jazeera english, Canal 24 Horas, CNN International, France24 english, Luxe.TV, SF info, sumo.tv, Telezüri, The Poker Channel, TVE internacional). Die etablierten Sender sträuben sich noch gegen die Verbreitung im Netz — ob sich das in nächster Zeit ändert darf bezweifelt werden…
Der Zattoo-Client ist für alle bekannten Betriebssysteme verfügbar (Windows, MacOS X, Linux), Download und Installation sind schnell erledigt.
Die Bildqualität hält sich in Grenzen, ist aber gerade noch akzeptabel (YouTube lässt grüßen) – Details verschwinden schnell im Pixelkrieg, für ein bisschen ‘Glotzen’ reicht es dennoch.
Fazit: nette Idee, leider noch wenige Sender und die Bitrate könnte auch besser sein — wenn aber das nächste Mal das Kabelfernsehen ausfällt gibt’s wenigstens noch ‘ne Hand voll Sender aus dem Netz razz

2 Kommentare

  1. Pingback: Zattoo: Tatsächlich die Zukunft des Internet-Fernsehens? - Alter Falter!

  2. Pingback: Zattoo: Tatsächlich die Zukunft des Internet-Fernsehens? - Alter Falter!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*